Roggenernte

Nach dem Umbrechen der Weidefläche, haben wir Roggen als Bodenvorbereitung gesät.

Der wurde beim Anlegen der Beete untergepflügt und sorgt mit für den guten Boden, auf dem jetzt das Gemüse wächst.

Einen Teil des Roggens haben wir stehen lassen. Wir konnten sein Wachsen beobachten und uns an den sanften Wellenbewegungen im Wind erfreuen.

Jetzt ist er reif. Wie Bäuerinnen der vor-, vorletzen Generation, haben wir ihn mit Sicheln geschnitten, ausgedroschen, Körner gesammelt. Ein paar große Sauerteigbrote werden wir wohl backen können 😊


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: