Hofpost Juni 2021

Newsletter SoLaWi Much – Nummer 2 – Juni 2021

Guten Tag liebe SoLaWi Freunde und Freundinnen,

Dies ist der zweite SoLaWi Much Newsletter, den es ab jetzt 1 x monatlich gibt, um euch über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten

Die erste richtige „Arbeit“ auf dem SoLaWi-Land: Familie Höller hat die Ackerfläche gemulcht und eine Zwischenfurcht eingesät – einige SoLaWi Freunde haben das aufgeworfene Land geglättet.

Auf unserem Info-Abend im Mai via Zoom durften wir 5 Gäste begrüßen. Alle möchten weiterhin über die SoLaWi-Entwicklung informiert bleiben oder sich aktiv in die Gründung einbringen – auch darüber hinaus gibt es immer wieder interessierte Menschen, die mitarbeiten möchten😊 

Neben der SoLaWi-Seite unter Much Bio-Gemeinde auf der Homepage der Gemeinde Much, arbeitet René, Sylvia, Pauline und Sabine fleißig am Aufbau einer SoLaWi Homepage – wir sind gespannt und freuen uns darauf…

Agroforst wird förderfähig – damit ist ein starkes Zeichen gesetzt, die Chancen der Agroforstwirtschaft (Klima Resilienz, Produktivität, Biodiversität, …) mehr zu nutzen. Die SoLaWi-Much baut das Gemüse im Agro-Forst-Verfahren an – zwischen alten Apfelbäumen…  

Gemüse-Gärtner*in gesucht – nach dem sich die Landwirtsfamilie gegen die Aufbauarbeit entschieden hat, sind wir weiter auf der Suche nach einem/einer Landwirtin – über einen Tipp freuen wir uns.

… und ein Tipp vom Mucher Umweltschutzbeauftragen Josef Freiburg: Artenvielfalt im urbanen Raum – gemeinsam schützen und fördern – Dialog zum Erhalt und zur Förderung des Artenschutz (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen). Expertinnen und Experten aus den Kommunen, der Wirtschaft, Akteure der Zivilgesellschaft und aus Naturschutz, Verwaltung und Verbänden tauschen sich über gelungene Projekte zum Schutz der Artenvielfalt im urbanen Raum aus. Fachleute geben wertvolle Impulse, berichten über sinnvolle Maßnahmen und skizzieren Vorschläge für einen verbesserten Biodiversitätsschutz.

15. Juni 2021 von 14-16 Uhr Anmeldung unter https://url.nrw/artenvielfalt_urban 

Wie immer die Einladung an euch uns kennenzulernen! Im Gespräch kann man schauen, was die SoLaWi für euch sein kann und wie ihr euch engagieren wollt. Meldet euch unter info@solawi-much.de

Bitte leitet unseren Newsletter an Interessierte weiter! Wir freuen uns über alle Fragen und Anregungen unter info@solawi-much.de

Bitte melden Sie sich auch, wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten.

Mit solidarischen Grüßen

Sabine Müller – für die SoLaWi Much

Hofpost Mai 2021

Hallo liebe SoLaWi Freunde und Freundinnnen,

dies ist der erste „SoLaWi Much“- Hofpost, den es ab jetzt 1 x monatlich geben wird, um Euch über die Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Ganz zum Beginn: Die Menschen wollen SoLaWi´s! Innerhalb von 8 Wochen nach der ersten Idee sind wir schon 20 Menschen, die sich solidarisch und aktiv am Aufbau der SoLaWi beteiligen – und es gibt immer neue Anfragen… Wir glauben, dies gehört zu einem neuen, kreativen, gesellschaftspolitischen Engagement – direkt, konkret, wirksam…

Die „SoLaWi Much“ ist dem politischen Ziel „Much Bio-Gemeinde“ entsprungen. Wir wollen neben gesundem, leckerem Gemüse zeigen, dass man „solidarisch und ökologisch“ Wirtschaften kann. Es geht um ökologische Wertschöpfungsketten, die über den privaten Gewinn hinauswirken. Da hilft die Vernetzung mit Much Bio-Gemeinde, die ähnliche Ziele verfolgt.

Zurzeit arbeitet das 20-köpfige Gründungsteam in drei Arbeitsgruppen: Landwirtschaft, Kommunikation und Verwaltung – koordiniert durch eine Steuerungsgruppe – am Aufbau der „SoLaWi Much“. Das Schöne ist: Jede*r ist überall Willkommen und darf sich einbringen und mitgestalten. WIR wollen gemeinsam etwas erreichen.

Die „SoLaWi Much“ befindet sich „in Gründung“. Wir sind dabei ein Leitbild und die Satzung zu entwickeln. Die geeignete Rechtsform wird diskutiert und die passenden organisatorischen Strukturen werden ausgebaut. Zudem vernetzen wir uns in Much und über Mucher Grenzen hinaus – sammeln Erfahrungen, Wissen und Ideen.

Gemüse-Gärtner*in gesucht – nach dem sich am 1. Mai eine junge Familie mit SoLaWi-Erfahrung vorgestellt hat, hoffen wir, dass sich die weiteren Gespräche so entwickeln, dass eine Kooperation möglich wird.

Den Start in die landwirtschaftliche Bewirtschaftung der SoLaWi verdanken wir der Familie Höller – Georg, Martin und Lilith – wir sind sehr dankbar für eure Engagement – mit Haltung, Zeit, Wissen, Land, … bietet Ihr die Bedingungen für den Start der SoLaWi Much.

Wir danken der Gemeinde Much, für die Möglichkeit, die SoLaWi auf der Homepage unter der „Bio-Gemeinde“-Seite darstellen zu können. Siehe auch: https://www.much.de/zukunft/klimaschutz/much-bio-gemeinde

Die „SoLaWi Much“ ist Mitglied im Netzwerk www.solidarische-landwirtschaft.org. Hier findet man viele interessante Informationen rund um die Solidarische Landwirtschaft. Wir können die Fortbildungen empfehlen. Zudem gibt es viele Informationen zum Downloaden. Auch dort gibt es einen Newsletter…

… und ein Tipp vom Mucher Umweltschutzbeauftragten Josef Freiburg: Ein Vortrag von Astrid Mittelstaedt – Mitarbeiterin des Erftstädter LEADER-Projektes „Na-Tür-Lich Dorf. Naturschutz vor der Haustüre“. Pflanzen rund um Haus und Hof und ihre Bedeutung für den Naturschutz. Am Dienstag, den 18. Mai 2021 von 18 – 19:30 Uhr. Anmeldung unter Anmeldung@biostation-bonn-rheinerft.de

Mit solidarischen Grüßen – für die SoLaWi Much

Eure Sabine